Chronik 80er-Jahre


Aufbruch und Expansion – das sind die Stichworte, die die 80er-Jahre im Holiday Park gut umschreiben. Der Park erweitert seine Fläche und es wird an allen Ecken und Enden gebaut, renoviert und vor allem investiert. Der anfangs beschauliche Pfälzer Freizeitpark wird zum Tourismusmagneten für Jung und Alt.

Ausgrabungarbeiten für den Holiday Park See. Auf dem Foto zu sehen sind Parkdirektor Erich Schneider (links) und Sohn Wolfgang (Mitte).

Zeitleiste

1980
1981
  • Neuheit der Jubiläumssaison 1981 ist das Antike Pferdekarussell.
  • Bereits 356 Mitarbeiter werden zu jener Zeit im Park beschäftigt.
1982
  • Das Restaurant „Burgschänke“ (heutiges Schnitzelhaus) wird eröffnet und die Parkgastronomie somit ausgebaut.
  • Eine Ausstellungshalle wird errichtet.
  • Eine vollbiologische Kläranlage wird neben dem Parkplatz in Betrieb genommen.
1983
1984
1985
1986
  • Für das Pfälzer Dorf wird eine Showbühne gebaut.
  • Nach dem Tod von Erich Schneider leitet von nun an Wolfgang Schneider als Geschäftsführer den Holiday Park.
1987
  • Nach 2-jähriger Bauzeit kann die Burg Falkenstein in einer feierlichen Zeremonie eröffnet werden.
1988
1989

Mehr von unserer Chronik