Hollys Wilde Autofahrt


Hollys Wilde Autofahrt war eine Familienachterbahn des Typs „Wilde Maus“ und von 2010 bis 2016 im Holiday Park in Betrieb.

Die Familienattraktion sorgte mit ihren engen Kurven und den zahlreichen Bunny Hops für Spaß und Heiterkeit inmitten eines knallbunten Cartoon-Themengebietes rund um Holly und die Autowelt. Nach der rasanten Fahrt konnte man sich an der „Holizeistation“ sein Knöllchen in Form eines Foto-Souvenirs mit nach Hause nehmen.

Allgemeine Informationen

Typ Wilde Maus
Themenbereich Hollys Cartoon Town
Fahrtdauer ca. 1,5 Minuten
Eröffnung 10.08.2010
Schließung 01.11.2016
Streckenlänge 370 m
Geschwindigkeit max. 45 km/h
max. Neigung 46°
Maße 15 m x 20 m x 40 m (H x B x L)
Gesamtfläche 800 Quadratmeter
theoretische Kapazität 900 Personen pro Stunde
Züge 8 à 4 Personen

Wissenswertes

  • Das Fahrgeschäft wurde ursprünglich 1998 im englischen Freizeitpark Dreamland eröffnet, zog 2005 ins schottische Loudoun Castle und war anschließend von 2010 bis 2016 im Holiday Park in Betrieb. Die Bahn wird 2017 im Eifelpark Gondorf wiedereröffnen.
  • Für die Schlussbremse war bei der Eröffnung der Bahn noch vorgesehen, diese nachträglich als „Waschstraße“ zu thematisieren. Das Vorhaben wurde allerdings nicht umgesetzt.