Neuheit 2018: Holiday Park baut Indoorbereich mit Achterbahn

Dienstag, 25. Juli 2017 um 10:38 Uhr

Wie heute bekannt wurde, wird im Holiday Park bis zum Sommer 2018 eine Indoorhalle mit 7 neuen Attraktionen gebaut, darunter auch eine Familienachterbahn. Die Investitionskosten sollen sich auf 7,5 Millionen Euro belaufen.

Bild: Rheinpfalz / Holiday Park

Baubeginn für das Projekt „Holiday Indoor“ soll unmittelbar nach Saisonschluss sein. Die 5.000 Quadratmeter große Halle wird auf der Fläche hinter der Bühne am Platz der Fontänen errichtet. Die Geschäftsführung geht davon aus, dass die Indoorhalle jedoch erst etwa im Juli 2018 eröffnet werden kann.

Mit Heidi durch die Berge fahren

Ein alpenländischer Bahnhof, der in ein winterliches Bergpanorama eingebettet ist, soll Herzstück des neuen Themenbereichs sein. Von dort aus startet eine Familienachterbahn, die in moderatem Tempo unterwegs ist und in der auch kleinere Kinder mit ihren Eltern mitfahren können. Hergestellt wird die Achterbahn von Zierer.

Drei Figuren ziehen ein

Weitere Attraktionen in der Indoor-Halle sind zwei Karussells, eine Riesenrutsche und ein Bällebad. Darüber hinaus soll ein Theater mit 500 Sitzplätzen entstehen.

Eines der Karussells wird nach Heidi thematisiert sein, das andere nach der Serie „Mia and me“, an der Studio 100 seit Anfang des Jahres die erforderlichen Rechte besitzt. Des Weiteren soll Tabaluga einziehen. Neben dem Eingang soll eine Bühne entstehen. Außerdem sind ein Spielplatz und ein Imbiss mit Terrassen innen und außen geplant.

Weitere Pläne: Ganzjahresöffnung und Schwimmbad

Laut Steve Van den Kerkhof soll sich der Holiday Park mit dem ausgebauten Indoor-Angebot schrittweise in Richtung Ganzjahresöffnung bewegen. Zunächst könne man außerhalb der Saison an Wochenenden Teile des Parks öffnen. Der Plopsa-CEO denkt dabei zum einen an die geplante Indoorhalle, zum anderen aber auch an das bereits bestehende Majaland. Der Eintrittspreis soll dann selbstverständlich reduziert sein.

Plopsa hält übrigens trotz der Ablehnung der Haßlocher Bürger weiterhin an den Plänen fest, einen Wasserpark in Kooperation mit der Gemeinde Haßloch bauen zu wollen.

Update 26. Juli 2017 – 09:10 Uhr

Im Laufe des gestrigen Tages wurden einige weitere Informationen bekannt.

  • Bei den beiden Karussells wird es sich um ein Tierfiguren- und ein Flugkarussell handeln.
  • Zusätzlich zum Spielplatz werden sich die Kinder an einem Kletterbaum erfreuen können.
  • In die Halle werden 2 Imbisse und ein Shop integriert.
  • Das Theater wird man für die tägliche(n) Familienshow(s) nutzen, die Outdoor-Bühne für Events.
  • Angrenzend an den Indoorpark entsteht ein neues Lager- und Logistikgebäude.

Verwaltungsleiter Bernd Beitz freut sich schon auf das neue Projekt: „Dieser Indoor Themenpark ist der erste dieser Art in Deutschland. Wir betreiben in Belgien und den Niederlanden bereits sehr erfolgreich drei Indoor Parks und freuen uns, dieses großartige Konzept jetzt auch im Holiday Park umsetzen zu können.“

Der neue Indoor-Themenbereich trägt den Namen „Holiday Indoor“. In der nachfolgenden Galerie sind erste Entwürfe sowie das Logo zu sehen.