Ausgemusterte Straßenbahn bei Auktion ersteigert

Freitag, 16. Juni 2017 um 10:13 Uhr

Wie in belgischen Medien berichtet wird, hat Plopsa-CEO Steve van den Kerkhof für den Holiday Park eine ausgemusterte Straßenbahn gekauft. Das ersteigerte Objekt soll im kommenden Jahr im Themenbereich “Hollys Cartoon Town” stehen.

Noch mit bunter Reklame verziert, bald womöglich neu gestaltet: Die PCC-Straßenbahn aus Antwerpen. (Foto: vavato.com)

Die bunte Havaianas-Straßenbahn aus den 60er-Jahren konnte zu einem Preis von 6.750 Euro erworben werden. Als zukünftiger fester Standort ist der Themenbereich “Hollys Cartoon Town” vorgesehen. Dort soll die Straßenbahn an der Stelle stehen, wo bis 2015 der Imbiss “Hollys Snack Stop” zu finden war. Steve van den Kerkhof kann sich vorstellen, aus der alten Straßenbahn einen neuen Imbiss zu machen. Dies ist allerdings nur eine der zwei angedachten Möglichkeiten. Es wird als weitere Option in Erwägung gezogen, die Straßenbahn einfach als begehbares Objekt zu nutzen, das den Besuchern bei schlechter Witterung Unterschlupf bietet.

Es ist nicht die erste Auktion, bei der Plopsa für den Holiday Park ein Objekt ersteigern will. 2013 hatte die Themenparkgruppe ein Auge auf eine ausgemusterte Air Force One Maschine geworfen, die etwa 30 Jahre lang US-Präsdenten wie Ronald Reagan oder George W. Bush beförderte. Plopsa wurde allerdings frühzeitig ausgeschlossen, da die Bedingungen für den Erwerb während der Versteigerung geändert wurden und damit nur noch Personen mit Wohnsitz in den USA das Flugzeug erwerben konnten.

Bei der Auktion für die Straßenbahn sind 42 Gebote eingegangen, am Ende hat sich Plopsa als Höchstbietender das Objekt sichern können.