Über 1.000 Kürbisse an Foodsharing-Initiative gespendet

Mittwoch, 04. November 2020 um 19:26 Uhr

Wie jedes Jahr wurde der Holiday Park im Oktober mit zahlreichen Kürbissen geschmückt, um die Vorfreude auf Halloween noch größer werden zu lassen! Doch wäre es schade, all die Kürbisse am Ende der Saison nach Halloween einfach in der Mülltonne zu entsorgen.

Daher fand auch dieses Jahr wieder die „Kürbis-Klau-Aktion“ statt, bei der sich die Besucher beliebig viele Kürbisse der Halloween-Dekoration mit nach Hause nehmen durften. Da trotz dieser Aktion unzählige Kürbisse übrig blieben, beteiligte sich der Holiday Park dieses Jahr erstmalig mit großer Freude an einer Aktion in Zusammenarbeit mit einer Foodsharing-Initiative.

Die Initiative hat sich sehr darüber gefreut, all die übrig gebliebenen Kürbisse abholen zu dürfen. „Es freut uns, dass auch hier im näheren Umkreis die prächtig gezogenen Kürbisse nicht entsorgt werden mussten. Vielen Dank, dass wir so herzlich empfangen wurden, um die Kürbisdekoration abzubauen und sie somit vor der Tonne zu retten.“, so Botschafterin Barbara Leichsenring von der Foodsharing-Initiative.

Die Initiative Foodsharing.de agiert deutschlandweit und setzt sich gegen die Verschwendung von Lebensmitteln ein. Die Kürbisse, die im Holiday Park als Dekoration eingesetzt wurden, werden von der Initiative in sogenannten „Fairteilerschränken“ ausgegeben und an die Tafel gespendet.

Quelle: Pressemitteilung Holiday Park