Wegen Coronavirus: Holiday Park verschiebt Saisonstart

Donnerstag, 19. März 2020 um 10:28 Uhr

Das Coronavirus hat Deutschland und weite Teile der Welt fest im Griff. Nun reagiert auch der Holiday Park auf die aktuelle Situation: Der für den 04. April geplante Saisonstart wird auf Anordnung der Behörden abgesagt und unter Vorbehalt auf den 18. April verschoben.

Der ursprünglich aus China stammende Erreger COVID-19, auch als Coronavirus bekannt, dominiert bereits seit Wochen die Berichterstattung in den Medien und macht auch in Deutschland immer mehr Einschränkungen im Alltagsleben erforderlich. Um einer rasanten Ausbreitung vorzubeugen, fahren zahlreiche Einrichtungen und Unternehmen ihren Betrieb auf das Nötigste herunter oder müssen ihren Betrieb in der nächsten Zeit sogar komplett einstellen.

Von den Einschränkungen ist auch der Holiday Park betroffen. Der für den 04. April geplante Saisonstart wurde nun abgesagt. Vorläufiger neuer Termin für den Start in die Sommersaison 2020 ist nun Samstag, der 18. April.

Zuvor wurde bereits der für den 29. März geplante Season Kick-Off abgesagt. Darüber hinaus ist die Wintersaison im „Holiday Indoor“ vorzeitig beendet worden.

Wird der Saisonstart-Termin diesmal eingehalten?

Ob der neue Termin tatsächlich eingehalten werden kann, ist momentan noch nicht absehbar, da die Entwicklung der Lage heute noch nicht mit Sicherheit eingeschätzt werden kann. Der Park wird darüber informieren, wenn ein sicheres Datum für den Start in die Sommersaison 2020 feststeht.